Plauder-Community
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Plauder-Community

Plaudern, quatschen, Spaß haben, Spiele, Rätsel. Egal ob Hausfrau, Arbeiter, Rentner oder wer auch immer, jeder ist uns willkommen.
 
StartseiteWeihnachtenKalenderFAQAnmeldenLogin
 

 Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche

Nach unten 
4 verfasser
AutorNachricht
allotria
Erster Knecht des Forums
Erster Knecht des Forums
allotria


Anzahl der Beiträge : 6088
Anmeldedatum : 07.02.20
Alter : 73
Ort : Schleswig-Holstein

Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Empty
BeitragThema: Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche   Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche EmptySa 28 Nov - 21:52

Mari Lwyd – Wales, Großbritannien
In der Weihnachtszeit finden in einigen Orten des südlichen Wales noch heute Umzüge mit der Mari Lwyd (in etwa: „graue Stute“) statt, einer Figur heidnischen Ursprungs. Dabei handelt es sich um einen mit bunten Bändern geschmückten, an einem Stock befestigten Pferdeschädel, der von einer Person, die unter einem weißen Tuch verborgen ist, durch den Ort getragen wird. Die Mari Lwyd zieht von Haus zu Haus: Nachdem sie angeklopft hat, beginnt sie zu singen, und der Hausbewohner muss eine Art Sängerwettstreit mit ihr austragen. Wenn der Pferdeschädel nach dem „Duett“ das letzte Wort hat, wird er hineingebeten und mit Speis und Trank versorgt, ansonsten zieht er zum nächsten Haus weiter.


Münze im Pudding – England, Großbritannien
Diese Tradition verheißt Glück und ist im ganzen Vereinigten Königreich, vor allem aber in England, verbreitet. Während der Zubereitung des Christmas Pudding, eines klassischen weihnachtlichen Desserts, in das unter anderem Ei, kandierte Früchte, Mandeln und Gewürze gehören, lässt der Koch eine kleine Münze in den Teig fallen. Wenn nun der Pudding serviert wird, erwartet den Glücklichen, in dessen Portion die Münze steckt, im folgenden Jahr Wohlstand, so heißt es. Eine lustige Tradition, allerdings sollte man mit Bedacht kauen!

Patinatas y Gaitas – Venezuela
Hier hat Weihnachten eine sportliche Note. An Heiligabend gehen die Einwohner gewöhnlich mit Rollschuhen auf die Straße und ziehen in einer Parade durch die Straßen zur Kirche, in der die Mitternachtsmette gefeiert wird. Begleitet werden die Rollschuhläufer von den Gaitas, der traditionellen venezolanischen Weihnachtsmusik, die sich durch südamerikanische Rhythmen und fröhlichen Gesang auszeichnet.

Die Nacht der Radieschen– Oaxaca, Mexiko
In Oaxaca im Süden Mexikos, gehört die Nacht des 23. Dezember den Radieschen. In der Noche de los Rábanos versammeln sich Dutzende von Bauern und Handwerkern auf dem zentralen Platz, dem Zócalo, um ihre aus Radieschen geschnitzten Darstellungen von Jesus, Maria und Josef oder anderen Heiligen zu präsentieren. Eine Jury wählt die schönste Knollen-Skulptur und der Gewinner erhält tausend Dollar. Die Nacht der Radieschen kann auf eine lange Tradition zurückblicken, ursprünglich diente sie dazu, die Leute auf den Markt zu locken. Mit der Zeit hat sie sich zu einem beliebten Fest entwickelt (das allerdings nicht sehr lange dauert), zu dem Tausende von Menschen strömen.

Caga Tió – Katalonien, Spanien
Zum katalanischen Weihnachtsfest gehört der Caga Tió (oder Tió de Nadal), ein kleiner Baumklotz, den ein fröhliches Gesicht und eine rote Kappe schmücken. Am 8. Dezember wird er, von einer wärmenden Decke umhüllt, ins Haus geholt, wo ihn die Kinder jeden Tag mit Essen und Trinken verwöhnen. Am Heiligabend schlagen die Kinder auf das Holzstück ein und bitten es, Süßigkeiten und Geschenke auszustoßen (die die Eltern zuvor unter der Decke versteckt haben).

Das Mahl der Verstorbenen – Portugal
In Portugal ist es Brauch, dass nach dem Festessen an Heiligabend, bei dem die Großfamilie zusammenkommt, der Tisch die ganze Nacht lang gedeckt bleibt. Ein verbreiteter Volksglauben besagt nämlich, dass die Geister der verstorbenen Freunde und Angehörigen erwachen und die Überreste des Weihnachtsmahls der Lebenden verspeisen, wenn alle zu Bett gegangen sind.
:w7:

_________________
wenn irgendwem meine Beiträge missfallen, berufe ich mich auf § 20 StGB  Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Sig_5010
Nach oben Nach unten
http://juergens-witzeseite.forumieren.de/forum
eva
.
.
eva


Anzahl der Beiträge : 7643
Anmeldedatum : 07.11.20

Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Empty
BeitragThema: Re: Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche   Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche EmptySo 29 Nov - 6:42

Manche dieser Bräuche sind echt witzig!

_________________
Tu was Du willst, doch schade niemand!
Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Smilie_girl_051
Nach oben Nach unten
Biene
.Posting-Freak
.Posting-Freak
Biene


Anzahl der Beiträge : 3547
Anmeldedatum : 09.02.20
Alter : 70
Ort : Hamburg

Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Empty
BeitragThema: Re: Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche   Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche EmptySo 29 Nov - 10:28

Das Mahl der Verstorbenen – Portugal
In Portugal ist es Brauch, dass nach dem Festessen an Heiligabend, bei dem die Großfamilie zusammenkommt, der Tisch die ganze Nacht lang gedeckt bleibt. Ein verbreiteter Volksglauben besagt nämlich, dass die Geister der verstorbenen Freunde und Angehörigen erwachen und die Überreste des Weihnachtsmahls der Lebenden verspeisen, wenn alle zu Bett gegangen sind.



Die sind bestimmt bloß zu faul vor dem zu Bett gehen das Geschirr abzuräumen.
Nach oben Nach unten
pieten
.Posting-Freak
.Posting-Freak
pieten


Anzahl der Beiträge : 3489
Anmeldedatum : 10.02.20
Alter : 44
Ort : Sylt

Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Empty
BeitragThema: Re: Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche   Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche EmptySo 29 Nov - 13:48

Kolumbien: Ohne Moos nichts los
Schon einige Tage vor Weihnachten sieht man einige kolumbianische Familien Richtung Wald laufen. Dort sind sie auf der Suche nach Moos. Das brauchen sie für die Krippe, die sehr wichtig für das katholisch geprägte Land ist. Ab dem 16. Dezember sitzt man dann jeden Abend zusammen, betet und macht Musik. Diesen Brauch wiederholen die Kolumbianer täglich, bis dann Heiligabend ist.

_________________
Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche Leucht11
Nach oben Nach unten
 
Ungewöhnliche Weihnachtsbräuche
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Plauder-Community :: Saisonales :: Winter - Advent - Weihnachten - Silvester-
Gehe zu: